Die Plakette des 37. Berliner Halbmarathon

Mein erster Halbmarathon – der 37. Berliner Halbmarathon

Heute ist ein wirklich besonderer Tag für mich. Ich habe mir einen großen Wunsch erfüllt: ich bin einen Halbmarathon gelaufen, den 37. Berliner Halbmarathon. Das Fazit in Kurzform: Geiles Wetter, geile Leute, geile Stimmung – ein echtes Erlebnis! Noch dazu in einer Zeit, die ich mir gewünscht habe, das heißt: unter zwei Stunden. Doch durch die Tücken der BVG und aufgrund meiner Verpeilung (= Aufregung im Vorfeld) habe ich um Haaresbreite — und das ist in diesem Falle wörtlich zu nehmen — den Start verpasst… Weiterlesen

Familienclip Trailer # 11 – Hauptsache ans Meer

Über den Familienclip Trailer # 11 – Hauptsache ans Meer: Der Winter in Berlin ist überstanden, der Frühling steht an. Bald wird das Grün in der urbanen Natur wieder sprießen, und dann steht der Sommer an!

Sommer? Ja. Dar doch was… Letzten Sommer. Ein Urlaub am Mittelmeer, in Spanien, in Mallorca. Sonne, Strand, Meer und leckeres Essen die ganze Zeit. Da wollen wir wieder hin. Egal ob Spanien, Italien oder Frankreich. Hauptsache ans Meer!

Und das ist dann auch der, taaah taaahh, zehnte Trailer von Familienclip. Er zeigt dir in Kurzform wie du deine anstehenden Sommererinnerungen 2017 nach den goldenen Wochen der Erholung veredeln kannst: als Film, Trailer oder Slideshow, auch als Fotobuch oder digitale Datei. Das Ganze auch für die im Keller verstaubenden Schätze auf VHS, Super 8 oder Digi-Tape.

Wenn du als deine Urlaubserinnerungen auf deinem Smart Phone und deiner Kamera bewahren willst, dann hilft dir Familienclip, den Überblick zu behalten und deinen Film zu machen, deine Slideshow zu erstellen oder dein Fotobuch zu gestalten.

Informiere dich auch auf www.familienclip.de, oder Facebook: facebook/familienclip.de. Oder schau dir die anderen 30 Clips von Familienclip auf YouTube an: youtube/familienclip. Und wenn du Fragen hast, ruf einfach an: 0163 – 760 7466.

Die Musik zu diesem Trailer steuerte übrigens der Berliner Produzent & DJ Chris Zippel / Genuine Sounds bei.

Hasta la vista, Baby!

Jetzt komplett: Die Berlin Collection 1991 – 1992

Marcos López in einem Berliner Club Anfang der 1990er

Marcos López im Club, Berlin, ca. 1992. Foto: mit freundlicher Genehmigung von Wolfram Neugebauer

Die Berlin Collection 1991 – 1992 ist eine Serie von DJ-Mixes, die in der Zeit von Oktober 1991 bis Mai 1992 entstanden und direkt vom Mischpult auf Kassette aufgenommen wurden.

Später, im Oktober 1992, übertrug ich die analogen Tapes auf DAT (Digital Audio Tape), damit die irgendwann einmal zwangsläufig abnehmende Qualität der Bänder vorab digital bewahrt werden konnte.

Mit der heutigen Veröffentlichung der Mixes Berlin Collection – März 1992 und Berlin Collection – April 1992 ist die Serie mehr oder weniger vollständig (auf Mixcloud) zu hören. Das eventuell hier oder da nochmal ein Mix aus dieser Zeit auftaucht ist nicht ausgeschlossen. Ob dieser dann in diese Playlist aufgenommen wird, ergibt sich aus der Qualität und der Stimmung des jeweiligen Mixes.

Weiterlesen

Schöneberg 2017 – Der Klassiker in drei neuen Remixes

Das Cover von Marmion - Schöneberg mit dem PureNRG Remix und Sean Tyas Remix

Das Cover von "Schöneberg" 2017, als File und WAV auf Paul Oakenfolds Label Perfecto Fluoro erschienen

"Alle Jahre wieder"… Nein, nicht ganz! Zuletzt gab es in 2010 einen ganzen Strauß schöner neuer Schöneberg-Remixes von Marmion. Knapp sieben Jahre später ist es wieder soweit und kein geringerer als UK-DJ Legende Paul Oakenfold hat für sein Label Perfecto Fluoro den Berliner Trance-Klassiker "Schöneberg" lizensiert. Anfang 2017 sind drei neue Remixes für die Clubs und Partys dieses Planeten auf den Weg gebracht worden, die in zwei Digital Releases (wahlweise als MP3 und WAV) daherkommen.

Weiterlesen

SZ-Diskothek: 1994 – Ein Jahr und seine 20 Songs. Mit Marmion.

Buchcover: SZ-Diskothek, 1994. Ein Jahr und seine 20 Songs

Buchcover: SZ-Diskothek, 1994. Ein Jahr und seine 20 Songs

In dieser fünzigteiligen Buchreihe mit CD der Süddeutschen Zeitung, die exakt ein halbes Jahrhundert Musik- und Popgeschichte aus einem bestimmten Blickwinkel Revue passieren lässt, wurde dem Track Schöneberg (geschrieben und produziert von Mijk van Dijk und Marcos López, Originalveröffentlichung 1993, Superstition Records) die besondere Ehre zuteil, als einer von 20 Songs des Jahres 1994 berücksichtigt zu werden. Danke!

Bibliographie:

Oehmke, Philipp; Waechter, Johannes (Hg.). 2005.
1994. Ein Jahr und seine 20 Songs. Buch und CD.

Aus der Reihe: Süddeutsche Zeitung Diskothek. Fünfzig Jahre Popmusik. 1000 Songs, 1955 – 2004: ausgewählt, präsentiert und kommentiert vom Süddeutsche Zeitung Magazin.

München: Süddeutsche Zeitung GmbH

Weiterlesen

DJ Mix – Marcos López – Berlin Collection – November 1991 – Skip 1 von 6

DJ Mix – Marcos López – Berlin Collection – November 1991 [Skip 1/6] by Marcos López on Mixcloud

Im Oktober 1991 begann ich als Resident-DJ im Globus aufzulegen. Der Globus war im wahrsten Sinne die Vorstufe zum Tresor, denn im Erdgeschoss des ehemaligen Bankgebäudes situiert, konnte man sich hier mit House Beats auf das bevorstehende Inferno im Keller einstimmen. An vielen Abenden schaffte es jedoch manch einer gar nicht mehr in den Keller – die Besucher des Globus wussten auch amtlich zu feiern ;-)

Dieser DJ-Mix ist im Sound eindeutig von der Atmosphäre im Globus bestimmt, so, wie ich es im Herbst 1991 erlebt habe. Alle Platten dieses Mixes kamen auch auf die Matten der Technics MK II. Kein Mix-Highlight, aber durch die vor allen Dingen US-amerikanischen House-Scheiben ein 'lebendiges' Tondokument der Zeit und eine schöne Ergänzung der Berlin Collection. Viel Spaß!

Weitere Mixe der Berlin Collection findet ihr in einer gleichnamigen Playlist auf meinem Mixcloud-Profil…

Alligator & Seerose, © Marcos López

Zum Abschied sagen wir leise "Servus"

Der Sommer sagt zum Abschied leise "Servus"… Und so tauchen noch einmal die wunderbaren Momente der vergangenen Wochen auf. Die möchte ich hier mit euch teilen. Der Urlaub im Süden von Fuerteventura (Kanarische Inseln, Spanien) hat mich dabei so versöhnt (mit meiner niemals wirklich zu stillenden Lust nach Strand, Sonne und Meer), dass ich dem Herbst jetzt mit einer gewissen Gelassenheit entgegen blicke. Weiterlesen

DJ Mix – Berlin Collection – Januar 1992 – B-Seite Te-Te-Tekkno

DJ Mix – Marcos López – Berlin Collection – Januar 1992 – B-Seite von Te-Te-Tekkno – Auszug by Marcos López on Mixcloud

Diese Trance-Sequenz, die B-Seite der Kassette mit dem Mix "Te-Te-Tekkno", geht leider nur knapp 20 Minuten! Ein Teil des Tapes wurde vom Kassettenrecorder unwiederbringlich 'gefressen', bevor ich es auf DAT überspielen konnte. Nichtsdestotrotz machen mir die zu hörenden Tracks auch mehr als 20 Jahre danach immer noch große Freude.

Was auffällt: Im Arrangement der Trance-Tracks der frühen 1990er wurde sich wirklich lange Zeit gelassen, um auf die eigentliche 'Hook', (die Kernidee eines Tracks) zu kommen, und der Aufbau an sich ist meiner Meinung nach jederzeit spannend und birgt diverse Überraschungen: so mancher Track wird dabei unerwarteterweise 'entleert' (kein Tempo), während an anderer Stelle die ein oder andere flächige Sequenz entspannt vor sich hin wabert, bis plötzlich ein bassiger Sägezahn mit Break Beats einsetzt. Herrlich :-)

Weitere Mixe der Berlin Collection findet ihr in einer gleichnamigen Playlist auf meinem Mixcloud-Profil…

Das Meer

Cover-Das-Meer-Marcos-Lopez-web

Das Cover von "Das Meer" © Marcos López, Berlin 2015

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit erinnern sich die ein oder anderen von euch noch daran, dass diverse DJ-Sets von mir, ob im Club, auf Open Airs oder im öffentlich-rechtlichen Radio, mit Klanglandschaften versehen wurden: Tierwelten, Amazonasgebiete, Regen, Winde und immer wieder: Das Meer. In Form seines Wellenrauschens, Plätschern, Tobens, laut und leise, sanft und wild, diente es mir immer wieder als Opener, Breaker und 'Beender' meiner Darbietungen. Weiterlesen